Schlagwort: fslabs

Lefteris Kalamaras von FlightSimLabs hat das FSL Control Center angekündigt. Damit sollen FSL-Fans in Zukunft noch einfacher ihren Content verwalten können. Das Programm soll so unter anderem eine One-Klick-Installation ermöglichen. Auch wenn FSLabs neueste Erfindung nicht veröffentlicht wurde, gibt es einen Weg das Programm bereits jetzt testen.
Während viele Entwickler kurz nach Veröffentlichung von P3D V5.2 bereits Updates angeboten haben, hatte man sich bei FSLabs etwas Zeit gelassen. Auch die Störbehebung im Bereich der Map stand ja noch aus. All dies hat FSLabs nun in einem neuen Update adressiert und das für die komplette Airbus-Produktpalette.
FSLabs haben die Sharklets-Erweiterung für ihre Airbus-Reihe veröffentlicht. Vorausgegangen waren mehrere Streams, YouTube-Premieren und Bilder im eigenen Forum. Neben den Sharklets, bei Fans auch Latten genannt, hält ebenfalls ein umfangreiches EFB Einzug in das Toulouser Flugzeug griechischer Herkunft.
Was lange währt, wird endlich gut. Man könnte noch viele weitere dieser Floskeln anwenden und aufzählen, wenn es um die Haifisch-Flossen für den FSLabs Airbus geht. Doch heute sind wir einen vermutlich großen Schritt näher an der endgültigen Veröffentlichung der A320-SL und A321-SL Erweiterungen.
Mit einem Premieren-Trailer hat FSLabs seine Jünger auf das kommende Sharklets-Pack eingestimmt. Nach unzähligen, Bildern, Status-Updates usw. Wissen die Kunden nun genau was sie erwartet. Neben den Sharklets, in Fachkreisen auch Latten genannt, kommen ein EFB sowie allerhand Software-Details in den A320 und A321.
Dass wir bei cruiselevel gerne mal Sachen ausprobieren kennt ihr ja schon. Mit Beiträgen wie diesem möchten wir Einblicke in unsere Flugerlebnisse geben und vielleicht sogar Inspiration stiften für euren nächsten virtuellen Trip. Heute nehmen wir euch mit auf unserem Israir-Flug von Tel Aviv nach Helsinki.
Ein Update und News: Lefteris Kalamaras und FSLabs werden das Weihnachtsgeschäft wohl nicht mehr mitnehmen. Denn wie der FSLabs-Boss vor einer Stunde verkündet hat, werden sowohl die Sharklet-Variante als auch die Concorde erst im Jahr 2021 für den Prepar3D verfügbar sein.