Das Wochenende für Warbird-Fans dürfte mit der Early-Access-Veröffentlichung der DeHavilland Mosquito FB VI für den Digital Combat Simulator gerettet sein. Ganz untypisch für einen Freitag bietet uns Eagle Dynamics außerdem noch ein umfangreiches Open Beta Update mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen für Hind, Viper, Hornet, Tomcat und der Channel-Map.
Ursprünglich hat das flybywire-Team den Community-Mod-A320neo aus dem MSFS-Store entfernen lassen wegen Problemen mit dem Sim Update 5. Obwohl die Kompatibilität schnell wiederhergestellt werden konnte, ist der Airbus weiterhin nicht im Store zu finden. Im Blog-Eintrag erklärt das Team wieso dies so bleiben und dementsprechend die beliebte Freeware-Modifikation nicht den Weg auf die X-Box finden wird.
Bekanntermaßen ist nach dem Update vor dem Hotfix. Selbiges erschien heute und bringt den MSFS auf Version 1.19.9.0. Im Paket enthalten sind u. a. Fehlerbehebungen für die Nachtbeleuchtung, den Trim-Reset am Thrustmaster TCA Quadranten, die Photogrametrie in Wien und Umgebung sowie die fehlende Wassermaske in Luzern.
Zwar können dicke Brummer in Bromma nicht landen, dennoch scheint der kleine Stockholmer Airport ein vielversprechendes Ziel für kleine Flugzeuge zu werden. Bereits im Januar hat Orbx Skandinavien -Spezialist Marcus Nyberg die ersten Bilder gezeigt. Der neuste Beitrag im Orbx Forum lässt auf einen baldigen Release hoffen.
Im Microsoft Flight Simulator ist der Working Title CJ4 ein weit verbreitetes Add-on. X-Plane-Fans sollen jetzt ebenfalls die Möglichkeit erhalten, den Business-Jet aus dem Hause Cessna virtuell fliegen zu können. Netavio hat den Jet jetzt veröffentlicht, ausgestattet mit der gleichen Avionik, wie sie im Microsoft Flight Simulator zu finden ist.
Die Aktivierung der Enhanced Atmospherics führt im Prepar3D bei manchen Add-ons dazu, dass die Texturen zu dunkel dargestellt werden. So auch bei den Airbussen von Aerosoft. Rolf Fritze hat jetzt einen Hotfix bereitgestellt, der wieder Licht ins Dunkle bringen soll - mit offizieller Unterstützung von Aerosoft, für den A319, A320, A321 und A330.
Freitag ist Fenix-Tag - zumindest hat Aamir Thacker gestern Abend wieder ein neues Video hochgeladen, das weitere Features des kommenden Airbus A320 für den Microsoft Flight Simulator zeigen soll. Diesmal demonstriert das Video, wie die Systeme reagieren, wenn diverse Sicherungen gezogen werden.
Hinter dem etwas sperrigen Begriff „Integrated Helmet and Designation and Sighting System“ verbirgt sich das mächtige Helmvisier des Kampfhubschraubers AH-64D "Apache", das im neuesten „Wags“-Video in Aktion betrachtet werden kann. Mit dem nächsten Open-Beta Update kommt außerdem ein neue SAM-Stellung in den Digital Combat Simulator und vielleicht auch schon die finale Fassung der „Channel“-Map.

7-Tage-Trend

Meist kommentiert
Meist gelesen
Kategorien

Kategorien

Schlagwörter