Schlagwort: Prepar3D

FSHud wurde veröffentlicht. Das neue Tool von Flight1 soll die ATC-Funktion von Prepar3D obsolet machen und ein eigenes Traffic-Management bieten. Ob eigene Routen oder Rücksichtnahme auf AI-Traffic, FSHud soll es richten, so Flight1.
Flusi-Fans kennen es vielleicht: Im Keller auf CD oder auf der Festplatte liegen noch Add-ons, die in neueren Sims nicht mehr richtig funktionieren wollen. Rainer Kunst alias Simmershome pustet hier den Staub herunter. In mehreren Releases bringt der Szenerie-Designer derzeit die German Airfields Reihe in zeitgemäßem Gewand in die neueste Version des Preapar3D.
Geht es bei FSLabs bei der Concorde-Entwicklung weiter Richtung Release? Ein neuer Screenshot im FSLabs-Forum, Screenshots im FSLabs Control Center und die Eröffnung der virtuellen Concorde-Lounge deuten zumindest auf Bewegung im Projekt hin.
Früher ein aktiver Player im Simgeschäft, ist es heute um Flight1 im MSFS eher ruhig geworden. Jetzt will der Publisher bald ein ATC-Tool bieten, das im Prepar3D und Microsoft Flight Simulator funktionieren soll. Mit FSHud wird die Standard-ATC des Sims ersetzt - ein eigenes Tool mit automatischem Funk soll einen von A nach B bringen.
Manipuliert den Look: RDPresests haben ihr eigenes Shader-Tool für Preapar3D veröffentlicht. Im laufenden Sim können jetzt alle Shader auf Farbe, Helligkeit und vieles mehr angepasst werden - aber auch die volumetrischen Wolken bearbeitet das Tool.
Auf einem Hochplateau im Herzen Äthiopiens, liegt dessen Hauptstadt Addis Abeba. Sie ist die Heimat der größten und erfolgreichsten Airline Afrikas, Ethiopian Airlines. WhitedotSim hat nun eine “Open-Alpha” v2, seiner Szenerie des Bole International Airport, für den Prepar3D v4 und v5 veröffentlicht.
Aeroplane Heaven haben jetzt auf ihrer Facebook-Seite angekündigt, dass sie dem Prepar3D und FSX den Rücken kehren werden. Ab sofort will sich die Add-On-Schmiede auf den Microsoft Flight Simulator konzentrieren - Support und Verkauf der P3D- und FSX-Produkte werden eingestellt. P3D-Fans können sich aber trotzdem freuen.
Afrika ist im Prepar3D oder X-Plane immer etwas stiefmütterlich behandelt worden. Viele wollten durchaus den Kontinent mehr erkunden, jedoch ist das Angebot an guten Szenerien, eher rar gesät. Umso schöner ist es, wenn ein Local jetzt mit Accra einen neuen Airport in unsere Simulatoren bringt.
Prepar3D-Fans wird es freuen: Dino Cattaneo alias IndiaFoxtEcho hat angekündigt, dass alle Add-ons aus seiner Feder für FSX und P3D ab sofort als Freeware zur Verfügung stehen werden. Darunter der Eurofighter, die F-35, A-4E und viele mehr.
Im November hatte iFly eine Neuauflage der 737 NG exklusiv für Prepar3D Version 5 veröffentlicht. Jetzt hat Vertriebspartner Flight One Bilder des Erweiterungpakets gezeigt. iFly will alle Varianten der 737NG anbieten.
Pasta, Wein und das gute Lebensgefühl, dafür lieben wir die Italiener. Mit RFSceneryBuilding hat sich im Prepar3D, ebenfalls ein Entwickler in dieses schöne Land verliebt…und dies schon seit einigen Jahren. Mit dem Galileo Galilei Airport, bringen sie uns nun den Flughafen der Stadt Pisa in den Prepar3D v4/v5 und den FSX.
Collin von TFDi hat sich im eigenen Forum zum Status der TFDi-Projekte geäußert. PACX soll neue Funktionen bekommen, smartCARS soll für virtuelle Airlines noch attraktiver werden und die MD-11 schreitet voran. Und bei letzterer hat der Entwickler auch gleich verraten, was sie kosten soll - mit einer Wahlmöglichkeit für MD-11-Fans.