Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der Aerosoft A330 ist derzeit bestimmt eines der größten Fragezeichen im Simulator-Geschäft. Wann kommt er, was muss noch gemacht werden? Ein neuer Dev-Snapshot macht jetzt ein bisschen Hoffnung: Die Systeme werden jetzt intensiv angepackt, damit es nicht nur bei Autopiloten geradeaus geht.

Im neuesten Dev-Update kann man jetzt nachlesen, was die Entwickler gerade beschäftigt. Man habe sich durch sehr viel Code gearbeitet und viele lose Enden des P3D beseitigt. Die Probleme wären relativ einfach zu lösen, aber es gäbe 2-3 Dinge, die vermeintlich kleine Probleme seien, sich aber in Wirklichkeit als größer und umfangreicher herausstellen. Typisch Airbus meint Aerosoft, bei dem die Systeme schließlich sehr eng miteinander verknüpft seien.

Ein wichtiger Meilenstein wäre in den letzten Wochen gewesen, die Leistung der Triebwerke so einzustellen, dass die Sound-Entwickler weiterarbeiten könnten, heißt es weiter.

Ein großer Punkt, der von Aerosoft in einem vorrangegangenen Post noch als mangelhaft dargestellt wurde, war das Verhalten des Autopiloten. Hier gäbe es jetzt einen weiteren wichtigen Baustein, den die Entwickler abdecken müssen. Die Flugzeugsysteme berechnen die geplante Flugroute, die Geschwindigkeit, die Höhe, den Steig-/Sinkflug usw. auf der Grundlage verschiedener Faktoren. So weit sind wäre man schon gekommen. Jetzt müsste Aerosoft dem Autopiloten noch beibringen, mit diesen Daten richtig zu arbeiten. Doch die beste Planung nütze nichts, wenn die Realität im Weg steht. Also müssten auch diese Daten ständig in Echtzeit neu berechnet werden. Daran würde das Etnwicklungsteam gerade sitzen, heißt es im Snapshot.

Das 3D-Modell seit jetzt fertiggestellt. Diese Aufgabe wäre also endgültig vom Tisch. Das wichtigste für uns Simmer stehe jetzt an: Die Systeme. Hier will Aerosoft bald wieder Informationen zu Status Quo der Maschine veröffentlichen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

45 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
7 Monate zuvor

Es ist wirklich lächerlicher was hier in den Kommentaren wieder abgeht, CL verkommt in der Kommentarspalte echt zur Dreckschleuder.

Dennis
Dennis
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Mach wie volvic.., sei still

Bene
Bene
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Naja die digitale Welt im Jahr 2023 besteht nun mal zu 90% aus anonymen Posts in denen jeder (oft) ungeschoren dass schreiben kann was er will. Um aber auch den anderen Recht zu geben, was AS da macht ist tatsächlich lächerlich, ich hoffe da sind sich alle einig die die Szene seit mind. 3 Jahren kennen. Cruiselevel möchte ich hier in Schutz nehmen, tolle Plattform, toller Podcast und auch schön dass wir hier immer kommentieren können was uns durch den Kopf rauscht. Glaube mir, das ist das Hobby mit den zivlisiertesten Nutzern im Netz…

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Der einzige Post den ich in diesem Verlauf minimal unangemessen finde ist Deiner.

Kai
Kai
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Geht es evtl. auch mal ohne Nachtreten?

Mika
Mika
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Leere Polemik mit unnötigen „Tritt“ Richtung des Betreibers der Seite trägt aber auch nicht unbedingt zur Qualitätssicherung bei!

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
7 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

Polemisch sind jedenfalls so Nick‘s Robert_die_Legend, CptRR …

Das CL Team kann nichts dafür, müssen sich aber vielleicht gefallen lassen sich auch mal zu reflektieren was Ihre Community hier und dort so ablässt.

Dem toxische Gemaule kann man sich ja mittlerweile nirgendwo mehr entziehen.

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Was ist denn hier toxisch? Sehr befremdlich deine Wahrnehmung, wenn ich mir überlege was zeitgleich tatsächlich im Netz los ist. Da ist dieser Post – mit Ausnahmen deiner Spitzen – und Cruiselevel im generellen eine Oase.

Mario
Mario
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Flori-Wan Kenobi ich bin ganz bei dir. Sennah und auch Robert die Legende haben immer wenn es um Aerosoft und PMDG geht wirklich gar nix qualitatives beizutragen. Einsicht ist der erste Weg zu Besserung. Aber wenn man sich immer nur mit (noch) schlechteren vergleicht ist das hier vergebens. So wird es wohl bei billigen Witzen bleiben. Der Markt wird es zeigen. Ich drücke Aersosoft die Daumen und hoffe auf ein gutes Produkt. Muss nicht auf Fenix-Niveau sein – mit einer so geringen Sim-Rate (2x) wie im Fenix kann ich als Feierabend-Flieger wirklich nur Kurzstrecke fliegen. Bei PMDG geht das und bei Aerosoft hoffentlich auch. (ist ja immerhin ein Langstreckenflieger).

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  Mario

Weder sehe ich bei Dir noch bei den vorherigen Kommentaren von Flori „Qualität“? Denn woher soll die denn kommen, wenn es nichts zu beurteilen gibt was da ist. Und das ist Stein des Anstoßes zu kritisieren und einem der größten Publisher der Flugsimulation auch in einer leicht zynischen Art zu zeigen, dass ich als potenzieller Konsument das nur noch lustig finde. Zu PMDG gehe ich hier nicht ein. Da spricht die jüngste Vergangenheit für sich selbst. Und wenn du beim Fenix schon nur limitiert fliegst wegen mangelhafter Sim-Rate Möglichkeit, was bringt Dir dann ein Longhauler A330?

Tucker
Tucker
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Was hat denn die Sim-Rate mit dem A330 zum tun genau? Ich schließe mich dem an der Fenix ist ein Kurzstreckenflieger er ist ausgezeichnet entwickelt aber ein Performancefresser zumindest bei mir. Dennoch weil auch PMDG erwähnt worden ist muss man sagen auch wenn das UFT sehr sehr spät gekommen ist – na und? Seinen Zweck erfüllt sie die 737 mit einer besseren Performance meiner Meinung nach. So viel zu dem. Aber was das ständige kritisieren angeht von PMDG oder Aerosoft ist schon ein wenig mehr gejammere. Die ganze Kritik besteht ja zu ca. 80% darin das man dessen Umgang mit uns Kunden. Da zerreißt sich wirklich jeder seinen Mund. Das die Politik da nicht die feinste ist stimm ich zu, aber das man unter jedem post von CL wenn es um PMDG geht, austeilt ohne Ende versteh ich nicht so ganz. Ich finds schade ehrlich gesagt das man solche Kommentare sieht, aber dennoch wärs doch mal schlauer mit etwas Respekt die Arbeit dahinter zu schätzen auch wenn die Forum Politik nicht 1A ist. Wir haben doch was, was von A nach B fliegt. Ich brauch hier weder noch den Audio Panel zum laut oder leiser stellen. Sowas kann ich in der heutigen Zeit am PC selbst ändern. Wer aber weiterhin mit dem nicht zufrieden ist was er in den Händen hat der soll dann seine Beine in die Hand nehmen und sich selbst die Arbeit machen und es so entwickeln. Größter Respekt an denjenigen der sowas schafft. Weiterhin schöne Fliegerei euch allen!🙏

CaptRR
CaptRR
7 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Klarnamenpflicht wie im PMDG-Forum schafft Abhilfe!

ROBERT Die Legende
ROBERT Die Legende
7 Monate zuvor

Das Ding wird nie fertig, da kommt der A380 als erstes Raus. Nur noch lächerlich der A330

CaptRR
CaptRR
7 Monate zuvor
Antwort auf  ROBERT Die Legende

Komm schon, Robert, unser UFT ist auch fertig geworden.

k4ppe
k4ppe
7 Monate zuvor
Antwort auf  ROBERT Die Legende

So langsam bewegen wir uns mit den Kommentaren immer weiter Richtung Facebook-Niveau.

Peter F.
Peter F.
7 Monate zuvor

gibst es auch ein DEV Update zum Airport Frankfurt für den MSFS2020 ?

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor

Mit AP aktiviert geht‘s geradeaus. Um Himmels Willen was hat der Kok denn da hinterlassen?

Eckehard
Eckehard
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Das frage ich mich auch. Das Teil hat jetzt knapp ein Jahr Delay und ist seit Ende April in der „Beta“. Keine Ahnung, was die bei Aerosoft beruflich machen.

Malte
Malte
7 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Mein Verdacht ist, dass die Entwickler dort kein gutes Know-How haben. Die genannten Probleme können sicher auftreten, aber es nun auch keine Rocket-Science. Ein Entwickler, der nicht versiert ist, kann da an seine Grenzen kommen.

Kontoauszug
Kontoauszug
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ich geh kaputt 🤦 kommt einer mit ?

Kontoauszug
Kontoauszug
7 Monate zuvor
Antwort auf  Kontoauszug

Das war auf Aerosoft bezogen nicht auf den Kommentar von Sennah

Mika
Mika
7 Monate zuvor

Schuster bleib bei deinen Leisten! Habe ich schon mal vor Jahren geschrieben. Aerosoft sollten sich auf den Vertrieb von Szenerien konzentrieren anstatt sich mit komplexen Airlinern zu befassen …

Malte
Malte
7 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

Habe ich offen gestanden auch den Eindruck, dass Aerosoft da tatsächlich fachlich überfordert ist.

Reinhard
Reinhard
7 Monate zuvor

Super, wir liegen gut im 5 Jahresplan.

Kontoauszug
Kontoauszug
7 Monate zuvor
Antwort auf  Reinhard

🤣

LSZB86
LSZB86
7 Monate zuvor

Bei allem Hohn der AS, v.a. auch von dieser Plattform entgegenbläst, ich freue mich auf den Flieger. Es gibt genug Alternativen bis dahin. Man bedenke dass daneben auch am beliebt/begehrten FRA gearbeitet wird, deren Team sich mit der Kommunikation glücklicherweise zurückhält. PMDG halten es, hoffe/denke ich, mit der T7 ähnlich, sowie JustFlight mit der F70/100, die Freeware-Developer ohnehin. Mit Teasern und Dev-Updates werden bloss ungeduldige Erwartungen geschürt und enttäuscht.

Mika
Mika
7 Monate zuvor
Antwort auf  LSZB86

Und Vorfreude ist ja bekannterweise die schönste Freude. So gesehen wirst Du da noch so richtig auf deine Kosten kommen 🙂

Reinhard
Reinhard
7 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

Ironi bitte kennzeichnen.

Jürgen Heckers/Reverend
Jürgen Heckers/Reverend
7 Monate zuvor

Tragisch finde ich, aufgezählt wird was fertig wäre wenn.

Ich drücke den trotzdem die Daumen, dass es ein gutes Addon wird.

Dominik
Dominik
7 Monate zuvor
Reinhard
Reinhard
7 Monate zuvor
Antwort auf  Dominik

Na bitte, es geht geradeaus oder gerade aus ?

Paddy
Paddy
7 Monate zuvor

Langweilig. Braucht man gar nicht mehr drüber berichten. Komm eh nie raus

737
737
7 Monate zuvor

Mal ne Frage als absoluter Laie;
Warum dauert es denn überhaupt mehrere Jahre, zt bis 5 Jahre um so ein nur simuliertes Flugzeug mit seinen Systemen so wie zb die PMDG 737 auf den Markt zu bringen?
Und warum klappt es schneller mit kleineren Flugzeugen wie ATR ua?
Warum brauchen die Entwickler bald fast 5Jahre für einen Longhaul? Da ist die Plattform selbst schon technisch überholt und die Interessantesten Addons kommen Jahrzehnte später nach?! Verstehe ich nicht
Vielleicht kann das mal ein Experte grob beschreiben woran das liegt. Danke

psychedelic_tortilla
psychedelic_tortilla
7 Monate zuvor
Antwort auf  737

Also wenn du’s wirklich richtig machen willst, von grundauf, dann brauchst du ein Entwicklerteam das Ahnung von hat von:

Aerodynamik

Flugmechanik

Thermodynamik

Wärme- und Stoffübertragung

Regelungstechnik

Avionik und Nachrichtentechnik

Navigation

Programmieren, vor allem effizientem und robustem Programmieren (zwei verschiedene paar Schuhe)

Grafikprogrammierung

3-D-Modellierung und Texturierung

…und noch 5000 anderen Dingen die ich jetzt hier vergessen habe.

Schau dir mal einen Dev-Stream von Totoritko an (dem Entwickler der HotStart CL650), das ringt auch mir als Maschinenbau-Ingenieur, der den unteren Teil von dem, was ich oben beschrieben habe beruflich macht, einen Haufen respekt ab!

Das Ding ist ja: Es gibt genug Leute die Ahnung von alldem haben (wenige von allem gleichzeitig, aber es sind ja meistens Teams die so etwas bearbeiten), aber versuch die mal von ihren gut dotierten Jobs bei Airbus, Boeing, Garmin und Co. wegzubekommen, nur um sich im Internet blöden Kommentaren auszusetzen.

Kontoauszug
Kontoauszug
7 Monate zuvor

Ich gebe dir mit allem recht was du sagst und es ist wirklich beeindruckend was da auf die Beine gestellt wird von den Entwicklern. ABER Aerosoft ist vom Fach. Die entwickeln schon soooo lange und es ist für mich einfach nur ein Witz. Ich habe langsam das Gefühl das alles, was da in deren Forum geschrieben wurde purer Blödsinn war und das der gute Herr Kok uns bis zu seinem Abgang schon verarscht hat. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass es sich hier nicht um ein bereits verkauftes Produkt handelt welches nicht performt, es handelt sich „lediglich“ um eine Ankündigung. Und ankündigen kann man viel damit tut man noch niemandem weh- man kamm potenzielle Kunden maximal verarschen ( so wie Aerosoft es jetzt tut). Deswegen sollte man es vielleicht doch mit etwas Humor nehmen und sich darüber amüsieren wie Unprofessionell Aerosoft gerade agiert.

psychedelic_tortilla
psychedelic_tortilla
7 Monate zuvor
Antwort auf  Kontoauszug

Da würde ich auch absolut mitgehen. Ich empfand es schon immer als sehr schade, dass Aerosoft das Aushängeschild für deutsche Flugsimulations-Entwickler ist.

Mathijs und andere Aerosoft-Mitarbeiter verhalten sich in ihrem Forum seit Jahren schon dermaßen unprofessionell und ekelhaft gegenüber Kunden/Usern, dass ich selbst wenn ihre Produkte die Qualität von HotStart, FSLabs, PMDG und Fenix in personalunion hätten, ich ihnen keinen mageren Cent in die Tasche wirtschaften würde. Dass die (Flugzeug-) Produkte dann auch noch dezidiert mittelmäßige Ware sind macht das ganze dann eigentlich fast schon amüsant.

Lothar
Lothar
7 Monate zuvor
Antwort auf  737

Es gab hier mal ein Podcast mit Hans Hartmann. Da wurde das gut beschrieben. Für die ATR wurden ca. zwei Jahre benötigt, wobei ASOBO das Modell geliefert hat. Die ganze Systemprogrammierung haben dann Hans Hartmann und ein zweiter Programmierer durchgeführt. Wobei Hans Hartmann schon früher eine ATR für den FS2004 entwickelt hat und auf die Kenntnisse aufbauen konnte. Auch gab es wieder eine Zusammenarbeit mit dem Hersteller der ATR, die einige Daten geliefert haben.

Das Produkt wurde nach Release noch weiterentwickelt.

Für ein gutes Addon benötigt man für das Modell einen guten Designer, für das System gute Programmierer und dann wird noch ein guter Sound benötigt.

Die Frage ist auch, ob man das hauptberuflich macht oder neben der Arbeit. Hauptberuflich würde ich von ca. drei Jahren ausgehen, ein völlig neues Produkt zu entwickeln mit einer guten Qualität in allen Bereichen. Und da kann man sich auch die Kosten vorstellen, was da in Vorleistung erbracht werden muss.

Und für eine gute Qualität benötigt man auch gute Entwickler. Davon gibt es nicht so viele in dem Bereich.

Lothar
Lothar
7 Monate zuvor

Man könnte denken die verkaufen sonst Fische oder Bananen.

Aber das Ding muss ja gut werden, immerhin haben wir Steuerzahler das mitfinanziert.

Tobi
Tobi
7 Monate zuvor
Antwort auf  Julius

Ja, aber sind die nicht systemtechnisch quasi gleich, ich glaube nicht, dass Aerosoft alles für den Neo neu entwickeln wird. Also denke ich, dass durchaus auch Geld in den Ceo fließt

Lothar
Lothar
7 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Die Triebwerke sind anders, die Tragflächen, die Winglets. Im Grunde war es das schon.

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  Lothar

Die Förderung ist an Verkaufserlösen gebunden. Verkauf beinhaltet ‚Ready’ einen etwaigen ’Beta’ Verkauf wie bei FSS oder der MD-11 ist ausgeschlossen bei dem mauen Marketing geht das in die Binsen. Somit sind wir im Moment gefühlt so weit weg von Erlösen wie wir es zum nächsten Millennium haben.

christian Klingbeil
christian Klingbeil
7 Monate zuvor

Nun ist natürlich MSFS auch für AS Neuland. Wenn man die 3xx Airbusse von AS als Vorlage für den 330 nimmt kann man möglicherweise nicht allzuviel erwarten. Zwischen den Bussen von AS und FSLabs liegen bekanntlich Welten. Ich selber nutze hier ausschliesslich FSLabs und somit P3D. Der Feneix vermag mich noch nicht so recht zu begeistern, verglichen mit FSLabs.

Malte
Malte
7 Monate zuvor
Antwort auf  christian Klingbeil

Der Fenix hat gute Systeme, aber die Flugeigenschaften wirken auf mich sehr flach, daher nehme ich ausschließlich X-Plane und Toliss

Malte
Malte
7 Monate zuvor

“ Typisch Airbus“? Typisch Aerosoft…

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.